Wie fast immer fing alles mit einer Liebhaberkatze an. Beim ersten Besuch in der Cattery vom Tippelsberg 2003 haben wir uns sofort in Silver Starlight verliebt. Als wir sie endlich abholen durften, haben wir sie Mimi getauft und waren glücklich ein so süßes Katzenbaby zu haben.

Über kurz oder lang, dachten wir, dass eine Spielkameradin genau das Richtige wäre und so machten wir uns erneut auf die Suche. Schon ziemlich bald wurden wir fündig und kurz danach zog Bonita of Blue Angle bei uns ein.

Immer öfter beschäftigen wir uns dem Gedanken selbst mit dem Züchten anzufangen, wollten aber zuerst mal sehen, was die "Experten" zu unseren beiden Liebhaberkäufen sagen würden. Unsere erste Ausstellung war ausgesprochen erfolgreich und so machten wir uns auf die Suche nach geeigneten Deckkatern.

Obwohl wir wussten, das es bei der Zucht neben all´ den schönen Erlebnissen auch hin und wieder sehr traurige Momente gibt, haben wir dennoch nicht damit gerechnet, dass es uns so früh treffen würde. Noch während wir auf die ersten "Erfolge" warteten haben wir eine unserer Katzen verloren.

Da wir aber neben der Trauer so unendlich viele schöne und auch lustige Erinnerungen an unser "Würmchen" haben, machten wir trotzdem weiter. Unsere Janis - ein wunderschönes BKH-Mädchen in black-tabby aus der Cattery vom Falterweg zog fast gemeinsam mit unserem Kater Rembrand vom Flöthbach bei uns ein. Inzwischen hatten wir uns zusätzlich in die Highlander verliebt und hofften natürlich, dass unsere Mädchen auch Langhaar tragen. Bei Janis ging dieser Wunsch leider nicht in Erfüllung. Bei zwei Verpaarungen mit unserem Rembrand brachte sie uns ausschließlich kurzhaarige Babys, von denen Cassie, genannt Moppelchen bei uns blieb. Im Mai 2005 zog Gipsy vom Halterner See - eine schöne und sehr charaktervolle BLH-Dame - bei uns ein. Mit ihr gelang uns 2006 der erster Langhaar-Wurf. Im Sommer 2007 haben wir uns einen weiteren Traum erfüllt - Fiona, ein Highlandermädchen in red-tabby ticked. Mit ihr planen wir den ersten Westpark-Nachwuchs in rot und tortie für 2009. Obwohl wir uns seit Beginn unserer Zucht den Tabbys verschrieben haben, hat die kleine Josie aus unserm J-Wurf 2008 unser Herz erobert. Die Maus in choco-tortie blieb als erste non-agouti Katze bei uns.

Durch Fionas seltene Tabby Zeichnung haben wir uns seit 2008 auch intensiver mit dem Ticked Tabby beschäftigt. Unsere erster Wurf in dieser Richtung mit unserer Janis (K-Wurf) war ein toller Erfolg - und so durfte die kleine Kimmi, eine süße Maus in chocolate tabby ticked ebenfalls bleiben. Unsere Fiona hat uns zwar im L-Wurf nicht das ersehnte Rot gebracht, dafür aber ein wunderschönes Mädchen in choco-tortie, die genetisch ticked ist. Somit wird Lissy als zweite non-agouti Katze ebenfalls unsere Zucht bereichern.

Um weiter sowohl mit Rot, als auch am Ticked zu arbeiten zog im Sommer 2010 Caruso of Pearl Falcons bei uns ein. Caruso ist ein wunderschöner Kater - mit einem Traum-Charakter - in red tabby ticked.

Die Genetik unserer Katzen hat mich von Beginn an fasziniert, so dass ich mich mit diesem Bereich sehr intensiv beschäftigt habe und da ich ja die "Lizenz zum Lehren" habe, gebe ich seit 2010 auch Genetik-Seminare für andere Züchter. Zu meiner Genetik-Seite geht es hier (klick).

Wir, auf der Ausstellung des IRCCs im Oktober 2005 wo wir mit den C-Minis einen Preis für den "Besten Wurf" bekommen haben.

Und hier ein Bericht über die Katzen und uns in der WAZ vom 16.06.2007 (klick)

Im Januar 2012 erschien ein weiterer Artikel, in dem es schwerpunktmäßig um die Zucht von Rassekatzen ging. (klick)

Sollten Sie Interesse an unserer Cattery oder eventuell an einem unserer Kitten haben, freuen wir uns über eine Nachricht.

Nicole und Rolf Rudorf
Eugenstr. 2
44793 Bochum

0234-58 42 51

infos@vomwestpark.de